Das Nähkästchen sagt…

Ein Neuanfang ist oft das bessere Ende.

Möginger, Thomas

Was ich nur bestätigen kann. Man muss sich nur trauen etwas Neues anzufangen und sich von den alten, eingefahrenen Gewohnheiten trennen. Dazu gehört auch viel Mut. Was, wenn es schief geht? Was ich jetzt habe ist nicht gut, aber da weiß ich wenigstens was ich habe. Das sind dann oft die Fragen, die einen hindern. Dieses kleine Fach im Gehirn, dass sich aufspielt und einen an neuen Erfahrungen und oftmals damit verbundenen positiven Gefühlen hindert.

Sagen wir gemeinsam „NEIN“ zu dieser Schublade. Denn „NEIN“ haben wir schon. Ein „JA“ können wir bekommen. Wir müssen uns nur trauen.

Teilen:

1 Kommentar

  1. 30. Januar 2019 / 20:11

    Wenn das nur immer so einfach wäre. Es ist mit das Schwierigste überhaupt, sich aus sicherem, bekanntem, wenn auch nicht immer gutem Terrain zu lösen. Meist ändert man erst dann etwas, wenn man quasi dazu gezwungen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.